Saisonabschluss der DGL-Frauenmannschaft des GC Teck, 13.10.2019

Bei Sonnenschein und Temperaturen über 25 Grad spielten die Teckmädels zum Saisonabschluss ein internes 9-Loch-Turnier. Jede Teilnehmerin durfte nur drei selbst ausgewählte Schläger mit auf die Runde nehmen. Bei den Par 4-Löchern wurde von Grün und bei den Par 3-Löchern von Gelb abgeschlagen. So war eine spannende und auch lustige Runde gewährleistet. Manche waren mit der Schlägerwahl zufrieden, manche werden beim nächsten Mal sicherlich andere Schläger einpacken. Bei der Siegerehrung gab es nur Gewinnerinnen, denn die Captains Traudl und Birgitt hatten für jede ein Geschenk bereit. Die 14 Mädels ließen den Abend mit selbst gemachter Musik (Karin an der Gitarre, die Mädels beim Singen) in gemütlicher Runde ausklingen.
(BR)

 

 

 

Heimspiel der DGL Damen

Ein bisschen durcheinander gewirbelt wurden die bisherigen Ergebnisse beim Ligaspiel auf unserem kleinen herausfordernden Platz. Nicht wie üblich der GC Reischenhof, die Zweite wurden, sondern die Mädels des GC Ulm waren die Siegerinnen des Spieltages. 11 Schläge hinter den Erstplatzierten landeten die Schwäbisch Hallerinnen auf Platz 3.

Den Heimvorteil nutzen konnten die Teckmädels, die sich vor dem GC Hohenstaufen platzieren konnten. Insgesamt änderte sich nichts an der Tabelle: Reischenhof führt vor Ulm, die Teckmädels sind noch auf Platz 5.

Biggi R.


DGL Damenmannschaft 2018

Spielberichte DGL Damen 2018

DGL Damen beim GC Ulm und beim GC Reischenhof

Diese Saison wird in der Gruppe 2 der DGL-Damen wohl eine klare Sache werden. Bei den ersten beiden Spielen war alles identisch: gute Wetter- und Platzbedingungen, sowie auch die jeweiligen Mannschaftsergebnisse. Die Mädels vom GC Reischenhof führen vor dem GC Ulm und GC Schwäbisch Hall, im Anschluss sind der GC Hohenstaufen und die Teckmädels platziert.

Beim Heimspiel am 24. Juni gilt für die Mannschaft des GC Teck die Devise, mit einem guten Ergebnis diese Reihenfolge durcheinanderzuwirbeln.

Ein besonderes Lob an Nele, die ihr Handicap beim Ligaspiel am Reischenhof verbessert hat.

Weiter so!

Biggi R.