Club- und Platzinfos

Golfplatz

geschlossen

Wintergrüns! Ab Montag 07.11. sind alle E-Trolleys verboten!

Driving Range

offen

Sekretariat/ Golfshop

geschlossen

Die genauen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte unter Aktuelles!

Gastronomie

geschlossen

Letzte Änderung: 06.12. 16:44 Uhr

Golfclub Teck e. V.
Am Golfplatz, 73275 Ohmden
Telefon: 07023 / 74 26 63

Regelfrage der Woche

Die Scorekarte wurde von einem Spieler ordnungsgemäß bei der Spielleitung abgegeben. Kurz danach bei einem Gespräch über den Spielverlauf fällt dem Spieler ein, dass er auf dem letzten Loch nur 5 und nicht die auf der Zählkarte eingetragenen 6 Schläge hatte. Seine Mitbewerber bestätigen, dass der Spieler Recht hat und ermuntern ihn, der Spielleitung die Korrektur mitzuteilen, weil es damit vielleicht für einen der vorderen Ränge im Turnier reichen könne.

Der Spieler meint, er könne das bleiben lassen, weil es ohnehin keine Korrektur mehr gäbe. Da er sich keinen Vorteil verschafft habe, würde er aber auch nicht wegen des falsch angegebenen Scores disqualifiziert werden.

Wem wird die Spielleitung folgen?

Die Antwort ist richtig.

Nach Regel 6-6 c darf auf einer Zählkarte nichts mehr geändert werden, nachdem der Bewerber sie bei der Spielleitung eingereicht hat. Nach Regel 6-6 d ist der Bewerber dafür verantwortlich, dass für jedes Loch die auf der Zählkarte aufgeschriebene Schlagzahl richtig ist. Wird eine höhere Schlagzahl als tatsächlich gespielt eingereicht, dann gilt diese. Wird eine niedrigere Schlagzahl eingereicht, dann wird der Bewerber disqualifiziert.

Die Antwort ist falsch.

Nach Regel 6-6 c darf auf einer Zählkarte nichts mehr geändert werden, nachdem der Bewerber sie bei der Spielleitung eingereicht hat. Nach Regel 6-6 d ist der Bewerber dafür verantwortlich, dass für jedes Loch die auf der Zählkarte aufgeschriebene Schlagzahl richtig ist. Wird eine höhere Schlagzahl als tatsächlich gespielt eingereicht, dann gilt diese. Wird eine niedrigere Schlagzahl eingereicht, dann wird der Bewerber disqualifiziert.

Nach Regel 6-6 c darf auf einer Zählkarte nichts mehr geändert werden, nachdem der Bewerber sie bei der Spielleitung eingereicht hat. Nach Regel 6-6 d ist der Bewerber dafür verantwortlich, dass für jedes Loch die auf der Zählkarte aufgeschriebene Schlagzahl richtig ist. Wird eine höhere Schlagzahl als tatsächlich gespielt eingereicht, dann gilt diese. Wird eine niedrigere Schlagzahl eingereicht, dann wird der Bewerber disqualifiziert.

Unsere sozialen Kanäle

Clubnachrichten

Information für unsere Mitgliederweiterlesen

Einladung zum Winter-Weihnachtsgrillen

Winterabo 2016 / 2017

Liebe Gäste,


auch dieses Jahr bieten wir Ihnen wieder ein Winterabo auf unserer Golfanlage an.
Für € 250 können Sie so viel spielen, wie aufgrund der Witterung möglich ist. Witterungsbedingte Sperrungen behalten wir uns vor.


Ab 01. November 2016 bis 31.03.2017 ist das Winterabo gültig.


Gäste mit gültigem Mitgliedsausweis erhalten das Winterabo zu den bekannten Öffnungszeiten im Sekretariat.


Wir freuen uns, wenn Sie sich für ein Winterabo bei uns entscheiden.


Der Vorstand
GC Teck e.V.



Zweitmitgliedschaft im GC Teck möglich für Partnerclubmitglieder

Weiter gibt es gute Nachrichten für unsere Gäste aus den umliegenden Partnerclubs. Ihnen bietet der Golfclub Teck jetzt eine Zweitmitgliedschaft an. Erhöhen Sie Ihre Flexibilität und die Möglichkeit für spontane Golfrunden. Die Zweitmitgliedschaft für 600,- Euro ermöglicht Ihnen ein ganzjähriges Spielrecht auf unserer Anlage.

Herzlich willkommen.

Der Vorstand des GC Teck e.V.

Unsere Sponsoren